Friseursalon Erich Reschkowski, 1966

Über 50 Jahre Haare schneiden im Dienste der Schönheit

 

Das Ehepaar Erich und Mathilde Reschkowski eröffnete im Jahre 1966 den ersten Friseursalon in der Schuchardstraße 22, mitten in der Innenstadt von Wuppertal-Barmen. Damals fuhren in der Schuchardstraße noch Autos.

 Man schlenderte damals wie heute durch die Einkaufsstraße und hielt Ausschau nach exklusiven Schmuck, hochwertigen Schirmen, Pralinen und Spirituosen und gepflegten Frisuren. In den Schaufenstern der Geschäfte spiegelte sich die gegenüberliegende Sparkasse wieder, wo auch heute noch reger Geldhandel betrieben wird.

 Zwölf kreative Jahre arbeiteten die Reschkowski’s in ihrem modernen Salon und hofften, das Ihr  Sohn Achim das Geschäft übernehmen würde. Leider verstarb der Sohn im Salon an einem  Herzinfarkt noch bevor er das Geschäft der Eltern übernehmen konnte. In ihrem Schmerz konnte das Ehepaar Reschkowski den Salon nicht mehr weiterführen und sie übergaben einem Friseurehepaar das Geschäft. 

Die neuen Besitzer  führten den Salon trend- und modeorientiert weiter. Nach sieben erfolgreichen Jahren wanderten die Besitzer nach Spanien aus und eine Mitarbeiterin übernahm den Salon.

 Die Mitarbeiterin eröffnete am 2. Januar 1985. Sie modernisierte den Salon mit wunderschönen blau-weißen Spiegeln, einer großen Spiegelpalme, Pfauenthron und neuem Friseurinterieur. Auch sie arbeitete in der Friseurbranche trendbezogen und erfolgreich.  

Nach 7 Jahren ihrer Selbstständigkeit kam ich aus Elberfeld nach Barmen und arbeitete als Mitarbeiter ein halbes Jahr unter Ihrer Leitung. In dieser Zeit trat die Besitzerin an mich heran und bot mir den Salon zum Kauf an. Gesagt, getan und so übernahm ich das Friseurgeschäft am 02. Januar 1992.

Friseursalon Armin Liebscher, 1992